XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Verkehr in St. Peter-Ording

AutoBus und Bahn

Bus und Bahn

zurück

Bahn

Mit der Bahn erleben Sie eine Anreise ganz ohne Stress. Nehmen Sie Platz und genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft auf Ihrem Weg nach St. Peter-Ording. Da beginnt der Urlaub bereits im Zug.

Wenn Sie aus Schleswig-Holstein anreisen, genügt häufig ein Umstieg auf Ihrem Weg. Ist die Distanz etwas länger, empfiehlt sich häufig der Weg über Hamburg. Dieser Knotenpunkt verfügt über sehr gute Anbindungen nach und von Hamburg. So fährt Sie ein ICE komfortabel und schnell nach Husum, von dort geht es mit der Regionalbahn nach St. Peter-Ording. Insgesamt sind es drei bis vier Stunden von der Hansestadt bis zum Bad am Meer. Für Ihre höhere Mobilität sorgen zwei Bahnstationen in Dorf und in Ording, zwischen denen Sie wählen können. Am Bahnhof angekommen, gelangen Sie mit Bus oder Taxi schnell in Ihr Feriendomizil. 

Alle Informationen zu den Anbindungen von und nach St. Peter-Ording finden Sie auf der Website der DB oder unter Verkehrsmittelvergleich

Bus

Mit rund 30 Quadratkilometer Fläche ist St. Peter-Ording eine überschaubare Urlaubsregion, die sich auch gut zu Fuß oder mit dem Rad erkunden lässt. Wer aber für den Fußmarsch oder die Fahrradtour zum Strand zuviel Gepäck hat, greift sicherlich gerne auf den Bus zurück, der Urlauber mit Gästekarte kostenlos befördert. Stündlich werden die Badestellen Süd und Böhl angefahren, sodass Badegäste problemlos kommen und gehen können.
Aber auch für alle anderen Ausflugsziele eignet sich der öffentliche Nahverkehr, denn der Ortsbus bringt Sie in alle Ortsteile St. Peter-Ordings. Von Tarifen und Zeitkarten ungebunden, können Sie also nach Herzenslust das Bad erkunden.