XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Tümlauer Koog

Beschauliche Ferien an der Nordsee

Ganz im Westen und direkt an der Küste der Halbinsel Eiderstedt befindet sich die Gemeinde Tümlauer Koog. Das Ortsgebiet erstreckt sich an der Tümlauer Bucht entlang auf einem Gebiet, das erst im Jahre 1935 eingedeicht wurde, sodass Tümlauer Koog zu den jüngsten selbstständigen Gemeinden in ganz Deutschland zählt. Die beschauliche kleine Ortschaft liegt praktisch direkt hinterm Deich, sodass Urlauber hier eine traumhafte Aussicht auf die malerische Landschaft und die schier unendlichen Weiten der Nordsee genießen können.

Ferienwohnung in Tümlauer Koog buchen


Bislang verschont vom Massentourismus, der beispielsweise das nahegelegene St. Peter-Ording jedes Jahr zur Sommersaison überflutet, gilt das nur knapp über 100 Seelen zählende Örtchen bislang noch als echter Geheimtipp und ist eine Perle inmitten nahezu unberührter Natur.

Wer auf der Suche nach einem Ruhepol für den Erholungsurlaub am Meer im Herzen der Natur ist, der findet mit einer Ferienwohnung in Tümlauer Koog garantiert seinen Traumurlaub. Traditionell eher landwirtschaftlich geprägt, kann das Leben auf den hiesigen Bauernhöfen in seiner ursprünglichsten Form genossen werden und die zahlreichen reetgedeckten Ferienhäuser und Bauernhöfe sorgen für eine urig rustikale Atmosphäre.



Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten in Tümlauer Koog entdecken


Das Zentrum von Tümlauer Koog bildet der Gemeindeplatz. Bis vor einigen Jahren stand hier ein Glockenturm, welcher eine sozusagen zur Kinderglocke umfunktionierte Sturm- und Feuerglocke beherbergte. Mit der Glocke wurden alle neugeborenen Kinder auf dem Koog im Leben willkommen geheißen. Aufsehen erregte die Glocke im Jahre 2011, als diese aufgrund ihrer nationalsozialistisch geprägten Inschrift entfernt werden sollte und auf mysteriöse Weise verschwand. Ein historisches Kapitel der Insel, welches internationale Aufmerksamkeit für die kleine Halbinsel zur Folge hatte.

Mit einer Ferienwohnung in Tümlauer Koog können sich Urlauber jedoch nicht nur auf historische Spurensuche begeben sondern noch viel mehr erleben: Landschaftlich reizvoll eingebettet, bietet sich eine Ferienwohnung in Tümlauer Koog als Ausgangspunkt für Erkundungstouren geradezu an. Zwischen der Tümlauer Bucht und dem beliebten Seebad Sankt Peter Ording gelegen, eignet sich der Ort beispielsweise hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen durch die malerische umliegende Küstenlandschaft.

Ein Wanderweg führt dabei am Deich entlang und mitten durch die idyllische Natur der umliegenden Salzwiesen direkt zum bekannten Leuchtturm Westerheversand. Als Wahrzeichen der Insel steht dieser hier bereits seit 1906 und ist nicht nur von außen ein Hingucker sondern kann auch im Innern besichtigt werden. Darüber hinaus finden Urlauber hier einen abgelegenen und daher sehr ruhigen Sandstrand, der sich ideal für alle Wassernixen und Sonnenanbeter eignet.

Wem bei all der Ruhe und Entspannung auch mal nach etwas mehr Trubel zu Mute ist, dem empfiehlt es sich außerdem, einen Ausflug nach St. Peter-Ording zu unternehmen. Hier pulsiert der Fremdenverkehr und am breiten Sandstrand herrscht lebendiges Treiben. Auch Husum ist binnen weniger Autominuten erreichbar. Das Städtchen bietet sehr gute Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten und besitzt mit der Erlebniswelt "Blanker Hans" eine einmalige Attraktion an der Nordsee, die sich Urlauber auf keinen Fall entgehen lassen sollten.