XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

St. Peter-Ording

Heil- und Schwefelbad

Das See- und Schwefelheilbad St. Peter Ording befindet sich an der Westspitze der Halbinsel Eiderstedt. Der im Jahre 1373 erstmals als “Ulstrup” erwähnte Ort verweist heute auf die höchsten Übernachtungszahlen der deutschen Seebäder. Die ersten Hotels entstanden in St. Peter Ording bereits im Jahre 1877. Seit 1958 schmückt sich der Ort mit dem Titel Heil- und Schwefelbad. Stellvertretend für den Ortsnamen steht die Kirche St. Peter. Den touristischen Mittelpunkt St. Peter Ordings bildet der zwölf Kilometer lange Sandstrand. Zu einem Wahrzeichen des Seebads geworden sind die Pfahlbauten, welche bereits seit einhundert Jahren am Strand zu finden sind. Sie schützen die Gebäude vor den wiederkehrenden Fluten und beherbergen heute Restaurants, Rettungsstationen und weitere Institutionen.

Ferienwohnung in St. Peter Ording buchen


Bewohnern der Ferienwohnungen bietet St. Peter Ording ein umfangreiches Besichtigungs- und Freizeitprogramm. Über die Geschichte der Region können sich Touristen im Museum der Landschaft Eiderstedt informieren. Mit dem Robbarium entstand im Westküstenpark eine sehenswerte Seehundanlage. Badeurlaub steht in St. Peter Ording hoch im Kurs, daher kommen Wasserratten auch an grauen Tagen nicht zu kurz. Die Dünen-Therme mit ihrem angeschlossenen Saunabereich sorgt für entspannte Stunden im kühlen Nass. Wer sich an der Nordsee trockenen Fußes aktiv erholen möchte, kann sich beim Klettern und Balancieren im TaNaGa Seilgarten ausprobieren. Radler begeben sich entlang des Wikinger-Friesen-Weges auf eine Zeitreise und kommen auch darüber hinaus in der vielfältigen Landschaft auf ihre Kosten.