XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

St. Peter-Ording Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten in St. Peter-Ording. Egal ob ein Besuch im Bernsteinmuseum, eine Fahrt mit der Strandbahn "Hitzlöper" oder ein Tag mit der ganzen Familie im Westküstenpark, in St. Peter-Ording gibt es viel zu erleben. Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten finden Sie in unseren St. Peter-Ording Aktivitäten und in den Reiseinformationen.

Bernsteinmuseum

Die Faszination für Bernstein ist unter den Besuchern der Nordsee ungebrochen, besonders am Strand von St. Peter-Ording hat man gute Chancen selbst Bernstein zu finden. Das Bernsteinmuseum hat für jeden etwas zu bieten- Wissbegierige finden hier Informationen über die Entstehung des Steins in der Region und dessen Verarbeitungsmöglichkeiten seit der Steinzeit. Wer aber lieber selbst Hand anlegen möchte kann beispielsweise an einem Bearbeitungskurs teilnehmen. Übrigens gibt es auch spezielle Schleifkurse für Kinder. mehr zu Bernsteinmuseum

Pfahlbauten

Die Pfahlbauten von St. Peter-Ording sind das Wahrzeichen der Stadt. Dabei sind diese Bauwerke nicht nur besonders hübsch anzusehen, sondern erfüllen auch einen Zweck. So wird auf diese Weise schon seit über 100 Jahren verhindert, dass die Häuser am Strand bei jeder Flut unter Wasser stehen. Klasse Idee also, die Bauten auf Pfählen in Sicherheit zu bringen. mehr zu Pfahlbauten

Backhus© Julius Fürst,Huhu Uet / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Backhus

Das Backhus aus früheren Zeiten diente nicht nur zum Brot backen, sondern brachte die Leute auch zusammen, um Neuigkeiten auszutauschen. Seit 2006 wird im Ortskern wieder Brot gebacken und schlägt damit gleich zwei Brücken: einerseits zwischen Anwohner und Touristen und verbindet andererseits Tradition mit Funktion. Beim gemeinsamen Brotbacken, üblicherweise an bestimmten Donnerstagen um 14.00 Uhr, kann man sowohl das eigene Brot backen lassen, als auch das frisch Gebackene der Organisatoren erstehen.mehr zu Backhus

Eidersperrwerk

Das Eidersperrwerk ist infolge der großen Sturmflut von 1962 entstanden. Es liegt bei Tönning in Schleswig- Holstein, wo die Eider in die Nordsee mündet. Mit der Anlage, die 1967 erbaut wurde, soll verhindert werden, dass zu viel Meerwasser in den Fluss kommt und so weitere Überschwemmungs-Katastrophen, wie die von 1962, die Bewohner Norddeutschlands plagen. mehr zu Eidersperrwerk

Herrenhaus Hoyerswort© Herrenhaus Hoyerswort

Herrenhaus Hoyerswort

Die Gründung des Herrenhauss Hoyerswort geht auf das 16. Jahrhundert zurück und zählt zu den schönsten Renaissancebauten in Schleswig-Holstein. Neben dem Wohngebäude gehören noch der Haubarg, ein Café, eine Töpferei und ein eigenes Museum zum Hof. Als besonderes Highlight werden wöchentlich altertümliche Führungen durch die Gemächer angeboten.mehr zu Herrenhaus Hoyerswort

Historischer Hafen Tönning

Der Historische Hafen von Tönning ist heute ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Die Gebäude sind teilweise über 100 Jahre alt und verleihen dem Gebiet daher eine urige Atmosphäre, nicht umsonst gilt der Hafen auch als der Schönste der Westküste. Rund um die Anlegestellen haben sich zahlreiche Cafes und Restaurants niedergelassen, die bei jeder Jahreszeit zu einer kleinen Entspannungspause mit schöner Aussicht einladen. mehr zu Historischer Hafen Tönning

Hitzlöper

Der Hitzlöper, ursprünglich eine Bezeichnung für Bernsteinsucher, gehört zu St. Peter-Ording wie die Pfahlbauten. Die nostalgische Strandbahn kutschiert ihre Besucher durch herrliche Dünen, über traumhafte Strände und in romantische Örtchen. Je nach gebuchter Rundfahrt geht es durch St. Peter-Ording, durch Eiderstedt oder auch, im Rahmen von kleinen und großen Wattführungen, an den Strand. mehr zu Hitzlöper

Kirchen

In St. Peter-Ording gibt es 3 Kirchen, die Kirche St. Peter ist die älteste und wurde bereits um 1200 gebaut. Außerdem gibt es noch die evangelische Kirche St. Nikolai und die katholische Kirche St. Ulrich. Auf der gesamten Halbinsel Eiderstedt gibt es 18 evangelische Kirchen, wovon die meisten bereits im 12. Jahrhundert erbaut wurden. Die hohe Anzahl an Gotteshäusern ist in Norddeutschland recht ungewöhnlich und wird als Ausdruck des Wohlstandes verstanden.mehr zu Kirchen

Landschaft auf Eiderstedt© Agnete / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Museum der Landschaft

Das Museum der Landschaft ist während eines St. Peter-Ordings-Urlaubs ein ideales Ausflugsziel wenn das Wetter mal nicht so schön ist. Es gibt den Besuchern einen Einblick, wie die Bewohner Eiderstedts in früheren Zeiten gelebt haben und umfasst dabei Epochen von der Frühzeit bis in die Neuzeit. Ein besonderes Highlight dürfte auch der Milchkeller sein, lassen Sie sich überraschen.mehr zu Museum der Landschaft

Roter Haubarg

Ein Haubarg (ursprüngliche ein Aufbewahrungsort für Heu) ist ein für die Region typisches Bauernhaus, in dem früher Mensch und Tier Seite an Seite lebten. Das bekannteste dieser Gebäude ist der Rote Haubarg in Witzwort. Das Museum ermöglicht einen Einblick in die Lebensweise der damaligen Zeit und lädt zu einem gemütlichen Cafe und Kuchen im Anschluss ein. mehr zu Roter Haubarg

Wattenmeer

Der Norden deutschlands ist vor allem für das Wattenmeer bekannt, doch nur wenige wissen über die Bedeutung und die Empfindlichkeit dieses außergewöhnlichen Ökosystems Bescheid. Um mehr Bewusstsein für diese einzigartige Natur zu erzeugen, bietet die Schutzstation Wattenmeer Führungen und Vorträge an, in denen Sie über die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten informieren, die sich speziell an die Verhältnisse im Wattenmeer angepasst haben. mehr zu Wattenmeer

Leuchtturm Westerhever© M.Buschmann / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Westerhever Leuchtturm

Leuchttürme sind das Erkennungsmerkmal Norddeutschlands und auch Sie sollten es sich nicht entgehen lassen mindestens einen der Prachtbauten zu besichtigen. Ein besonders bekannter steht nur knappe 20km von St. Peter-Ording entfernt in Westerhever. Mit seinen rot-weißen Streifen ist er ein typischer Vertreter seiner Art und fällt den Seefahrern sofort in's Auge. mehr zu Westerhever Leuchtturm

Westküstenpark

Der Westküstenpark bietet ein außergewöhnliches Erlebnis mit Tieren. Hier gibt es eine einmalige Kombination von Seehunden und Seevögeln anzutreffen, denen die Besucher einmalig nahe kommen können. Für Schulklassen gibt es außerdem das Angebot "Grünes Klassenzimmer" mit dem Spaß und Lernen verbunden werden. Wem das noch nicht reicht, der kann sich auf dem großen Naturspielplatz austoben oder sich mit den Tieren im Streichelgehege beschäftigen. mehr zu Westküstenpark

Weitere Sehenswürdigkeiten in St. Peter-Ording

Sie kennen noch weitere Sehenswürdigkeiten in St. Peter-Ording, die hier unbedingt aufgelistet werden sollten?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Vorschlägen an info@stpeterording-travel.de und wir werden weitere Sehenswürdigkeiten auf dieser Seite hinzufügen.