XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Urlaub in St. Peter-Ording und Umgebung: Die Ortsteile von St. Peter-Ording sowie Orte auf der Halbinsel Eiderstedt

Friedrichstadt

Friedrichstadt wird häufig auch "Holländerstädtchen" genannt, da sein Stadtbild von zahlreichen Backsteinbauten und Grachten geprägt ist. Als Planstadt ist besonders der Aufbau der Stadt, mit dem Fürstenburggraben und dem Mittelburggraben im Mittelpunkt, interessant.   mehr zu Friedrichstadt

Garding

Das schöne Garding im Kreis Nordfriesland liegt mitten auf einer Düne unweit der Nordsee und umgeben von vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Das Stadtbild ist geprägt von romantischen Häusern und den typischen Haubargen. Im Ortskern findet regelmnäßig ein traditioneller Wochenmarkt statt und auch die Kirche ist einen Ausflug wert. Ebenfalls sehr beliebt bei den Urlaubern ist ein Spaziergang entlang dem Ufer der idyllischen Norderbootfahrt.   mehr zu Garding

Husum

Husum ist eine sehr bunte, heitere Stadt. Bunte Fassaden säumen die engen Gassen und diverse Geschäfte und Restaurants geben der Stadt einen besonderen Flair. Hier gibt es sowohl viele kulturelle Highlights als auch genügend Shoppingmöglichkeiten. Außerdem zeichnet sich der Urlaubsort durch seine Lage direkt an der Nordsee aus. Damit einher geht ein wunderschöner Hafen und das Wattenmeer reicht bis direkt vor die Tür. Eine Vielseitigkeit, die Husum schon viele Stammgäste beschert hat.   mehr zu Husum

Katharinenheerd© Hideko Bondesen / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.5]

Katharinenheerd

Die ländliche Lage von Katharinenheerd macht den Ort besonders bei Familien zu einem beliebten Urlaubsziel. Für die kleinen gibt es diverse Spielplätze, die auch den Erwachsenen mal eine kleine Verschnaufpause versprechen. Die Nähe zur Küstenlandschaft ergänzt das Angebot der erholsamen Umgebung und sorgt gleichzeitig für genügend Abwechslung neben der Entspannung. Außerdem sind auch die großen Strände ganz in der Nähe und das Nordseeklima hat stets eine sehr positive Wirkung auf den Körper.   mehr zu Katharinenheerd

Nordstrand

Nordstrand ist bekannt für seinen sanften Tourismus. Die Hektik und Menschenmengen des Massentourismus wird man hier nicht finden. Neben dem Kurzentrum für medizinische Erholung und dem Sole-Kaltbad gibt es auch diverse Freizeitmöglichkeiten, die dem Geist wohltun. So ist zum Beispiel eine Kunstgalerie und eine Töpferei vor Ort. Für den Nachwuchs gibt es in Nordstrand viele Spiel- und Bolzplätze die auch bei den Jüngsten für ausreichend Spaß und Bewegung sorgen.   mehr zu Nordstrand

Ockholm

Das Erholungsdorf Ockholm, wie sich der Ort selbst liebevoll nennt, war bis ins 16. Jahrhundert noch eine Hallig und wurde erst 1515 mit dem Festland verbunden. Heute besteht das Dörfchen vor allem aus Einzelsiedlungen und verspricht daher einen ruhigen und erholsamen Urlaub. Ein besonderes Highlight, wofür der Ort über seine Grenzen hinaus bekannt ist, ist seine Gourmet Küche. Feinschmecker kommen hier voll auf ihre Kosten. Ansonsten trumpft der Ort vor allem mit seiner Nähe zur Nordsee und dem Kultur- und Freizeitangebot in den naheliegenden Orten, Husum und St. Peter-Ording, auf.   mehr zu Ockholm

Oldenswort

Oldenswort ist eine kleine, beschauliche Gemeinde, welche sich ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge in das umliegende Marschland eignet. Der Turm der Kirche St. Pankratius überragt so manches Gebäude und ist daher von vielen Ferienunterkünften aus sichtbar. Aber auch sonst mangelt es dem Örtchen nicht an sehenswerten Gemäuern, wie beispielsweise das Herrenhaus Hoyerswort eindrucksvoll beweist. Andererseits sind aber auch nordfriesische Klassiker wie Husum und St. Peter-Ording nicht weit von Oldenswort entfernt und laden zu Besichtigungstouren zu ihren Sehenswürdigkeiten ein.   mehr zu Oldenswort

Ording

Ording ist der ruhige, idyllische Stadtteil von St. Peter-Ording. Hier gibt es den größten zusammenhängenden Wald der Nordseeküste und wird von den Urlaubern gerne für ausgedehnte Radtouren und Spaziergänge genutzt. Wie auch die anderen Ortsteile profitiert Ording von dem breit gefächerten Freizeitangebot der Stadt. Einerseits stehen den Gästen der Ferienunterkünfte kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Bernsteinmuseum und das Museum Eiderstedt zu Verfügung. Andererseits ziehen die Strände jedes Jahr etliche Besucher an.   mehr zu Ording

Osterhever

Osterhever ist der große Bruder des bekannteren Westerhever, das den berühmtesten Leuchtturm der Nordsee beheimatet. In Osterhever finden sich besonders viele Gelegenheiten einen Urlaub auf dem Bauernhof zu verbringen. Durch seine ländliche Lage und die Nähe zum Strand ist den Bewohnern einer Ferienunterkunft in diesem Ort möglich, die Natur und ihre Facetten hautnah zu erleben und genießen. Und wer genug entspannt hat, wird sich freuen, dass auch eine äußerst sehenswerte, im Baustil der Romanik errichtete, Kirche das Stadtbild ergänzt.   mehr zu Osterhever

Poppenbüll

Poppenbüll ist eine kleine Gemeinde, die besonders von Landwirtschaft geprägt ist und inzwischen einen angenehm sanften Tourismus aufgebaut hat. Im Sommer zieht es viele Bewohner der Ferienunterkünfte an die Deichstrände, die von Jung und Alt zum Spiel, Sport und zur Entspannung genutzt werden. Poppenbüll eignet sich zudem hervorragend als Ausflugspunkt in die umliegenden Orte wie Husum oder St. Peter-Ording. Hier finden Urlauber Abwechslung mit Freizeit- und Kulturangeboten.   mehr zu Poppenbüll

St. Peter Bad

St. Peter Bad ist der aktivste Stadtteil von St. Peter-Ording. Hier findet man die Wind- und Kitesurfer, und auch andere Wassersportler. Ebenfalls sehr beliebt bei bewegungsfreudigen Gästen der Ferienunterkünfte ist der Seilgarten TaNaGA. Wer in seinem Aktivurlaub aber auch Entspannungspausen machen möchte, ist hier genau richtig. Die neu errichtete Seebrücke, die auf einer Länge von 1000m auf eine Sandbank führt lädt geschaffte Urlauber zum Entspannen und Abschalten ein. Und wer die Geschichte der Region näher kennen lernen will, ist mit dem Wikinger-Friesen-Weg gut beraten.   mehr zu St. Peter Bad

St. Peter Böhl

St. Peter Böhl ist der naturnahste Stadtteil, der Ihnen erholsame Ferien garantiert. Der berühmte Strand ist nur wenige Gehminuten entfernt und erfreut dann mit seiner überwältigenden Länge von 12 Kilometern. Doch der viel besuchte Strand mit seinen typischen Pfahlbauten ist nicht das einzige Schmuckstück der Region. Für Urlauber in St. Peter Böhl laden diverse Dünen, Salzwiesen und Wälder zu ausgedehnten Wanderungen und Erkundungstouren ein. Wer zu den Naturschönheiten noch an der regionalen Kultur interessiert ist, bekommt mit den zahlreichen Reetdächern im Ort einen Vorgeschmack für die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit der Bau- und Lebensweise der Nordsee.   mehr zu St. Peter Böhl

St. Peter Dorf

Dorf ist ein Stadtteil, der stets Kleinstadtflair verströmt und trotzdem modern ist. Der historische Kleinod trumpft mit seinen gemütlichen Straßen auf und bietet seinen Besuchern dazu noch eine Vielzahl an netten Geschäften und Restaurants. Und damit auch die kleinen Besucher auf ihre Kosten kommen bietet das Nestle Schöller Kinderspielhaus ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm an. Dabei wird den Kindern täglich neues geboten, mal wird gebastelt, mal gebacken oder auch zusammen Drachen steigen gelassen.   mehr zu St. Peter Dorf

St. Peter-Ording

Die größte Attraktion von St. Peter-Ording ist der zwölf Kilometer lange Sandstrand mit seinen charakteristischen Pfahlbauten. Daneben gibt es aber noch weitere sehr umfangreiche Freizeitangebote, wie zum Beispiel eine Seehundanlage oder die Dünen-Therme. Ein weiterer Pluspunkt des Ortes ist seine Nähe zum benachbarten Husum. Gemeinsam bieten die beiden Orte ein ausgewogenes Programm an kulturellen, sportlichen und entspannenden Freizeitangeboten an.   mehr zu St. Peter-Ording

Tating

Das kleine Dorf Tating liegt ganz in der Nähe von St. Peter-Ording und hat sowohl kulturell als auch in der Natur einiges zu bieten. Besonders lohnenswert sind Wanderungen und Fahrradtouren durch die umliegenden Landschaften, auf welchen man die Tier- und Vogelwelt entdecken kann. Das Örtchen selbst hat viele der berühmten Haubargen, die zu den größten Bauernhäusern der Welt zählen und eine einzigartig gemütliche Atmosphäre versprühen. Durch die geringe Distanz zu St. Peter Ording, es sind gerade mal 5 Kilometer, gelangt man schnell zum Wattenmeer.   mehr zu Tating

Tetenbüll

Tetenbüll ist eine kleine Gemeinde, die früher von der Landwirtschaft, heute jedoch hauptsächlich vom Tourismus geprägt ist. Der alte Hafen ist der Herz des Ortes, jedoch gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten wie die Kirche St. Anna oder das Museum Haus Peters. Kultur verspricht außerdem die Galerie Koog, die auch Malkurse für Urlauber anbieten. An schönen landschaftlichen Vorlagen sollte es in dieser zauberhaften Umgebung ja nicht mangeln.   mehr zu Tetenbüll

Tönning

Tönning ist vor allem für seinen historischen Hafen bekannt, der als schönster der Westküste gilt und so regelmäßig zahlreiche Besucher anlockt. Rund um das Gewässer haben sich einige Cafés und Restaurants nieder gelassen, die zum Entspannen und Genießen einladen. Ein weiterer Anziehungspunkt des Ortes ist der Schlossgarten mit einigen Veranstaltungen und der, vor allen Dingen im Frühjahr zu empfehlenswerten, Blütenpracht. Besonders schön ist auch die St. Laurentius Kirche, die tagsüber wie auch nachts einen schönen nördlichen Charme versprüht.   mehr zu Tönning

Tümlauer Koog

Tümlauer Koog ist eine kleine Gemeinde, die bisher kaum von den Touristenströmen getroffen wurde. Die Besucher des Örtchens schätzen die Nähe zum ruhigen Sandstrand der sowohl bestens zum Sonnen als auch zum Spazieren gehen oder Joggen geeignet ist. Folgt man dem Strand in Richtung Norden, stößt man bald auf den schönen Westerhever Leuchtturm.   mehr zu Tümlauer Koog

Vollerwiek

Vollerwiek ist vor allem in den Sommermonaten sehr beliebt bei Touristen. Denn es scheint für jeden das passende Freizeitangebot dabei zu sein. Von Wattwanderung über das stimmungsvolle Sommerfest bis hin zum Surf-Festival gibt es viel zu sehen und zu erleben. Und wer es dann eher ruhig mag, findet sicher auch ein schönes Café oder Restaurant um die Stimmung der Küste zu genießen.   mehr zu Vollerwiek

Welt

Welt ist eine Ortschaft, die bereits 1240 erstmalig erwähnt wurde und noch heute mit antiken Bauten beeindruckt. Die Vorgänger Kapelle der St. Michael Kirche wurde ca. im Jahr 1113 errichtet und dann im 16. Jahrhundert durch die heutige Kirche ersetzt. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch Nordfriesland. Der Strand von Vollerwiek und St. Peter-Ording sind jeweils nicht weit weg, wodurch die ländliche Umgebung wunderbar ergänzt wird   mehr zu Welt

Leuchtturm in Westerhever© M.Buschmann / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Westerhever

Westerhever ist ein kleines Dorf, welches aber aufgrund seiner Lage am Rand des Nationalparks Schleswig-holsteinisches Wattenmeer eine einzigartige Naturlandschaft um sich herum hat. Ein weiteres Highlight ist der Leuchtturm Westerheversand, welcher einen spektakulären Ausblick über die Gegend bietet. Er gilt als das Wahrzeichen der Halbsinsel Eiderstedt und dürfte wohl auch der bekannteste seiner Art sein.   mehr zu Westerhever